> Jahresveranstaltungen

Jahresveranstaltungen

Jahrestagung 2014

Zentrale Botschaft: Weiterhin große Nachfrage nach Umwelttechnologien – Herausforderungen liegen in der weiteren Vernetzung entlang der Wertschöpfungsketten, der Ausbildung von Fachkräften und der Gründungsunterstützung. 

 

Rund 240 Akteure aus der Umweltwirtschaft, Behörden, Verbänden, Hochschulen und der Finanzwirtschaft loten in Düsseldorf Chancen der Umwelttechnologien aus. Sei erwartete ein gewohnt spannendes und vielfältiges Programm. Minister Johannes Remmel zeigte sich mit den Aktivitäten des Clusters Umwelttechnologien.NRW zufrieden. Über den zurzeit in Bearbeitung befindlichen Umweltwirtschaftsbericht würden zukünftig eine Bestandsaufnahme und Bewertung der nordrhein-westfälischen Umweltwirtschaft durchgeführt, Handlungsempfehlungen für ihre Weiterentwicklung gemacht sowie Trends und strategische Zukunftsmärkte abgeleitet.  Die Umweltwirtschaftsstrategie werde die vorhandenen Ansätze zusammenführen und weiter sinnvoll miteinander verzahnen. Minister Remmel: „Dazu ist die Netzwerk- und Projektarbeit des Clusters ein wichtiger und unverzichtbarer Baustein.“


Eine Pressemitteilung zu der Jahresveranstaltung können Sie hier einsehen. Weitere Informationen zur Jahresveranstaltung - wie etwa die Charts der Vorträge, die Projektsteckriefe und eine Bildergalerie - finden Sie hier.

 

Jahrestagung 2013

Auf der Jahrestagung 2013 vom 24. Mai 2013 in der Rheinterrasse in Düsseldorf war eines deutlich erkennbar: Die Umwelttechnologien sind weiter auf dem Vormarsch in NRW! Die engagierten Diskussionen und die aktive Teilnahme der über 160 Gäste der Veranstaltung demonstrierten eindrucksvoll die Dynamik des Clusters. Minister Johannes Remmel stellte bei der 4. Jahresveranstaltung des Clusters Umwelttechnologien.NRW vor etwa Perspektiven der Umweltwirtschaftsstrategie des Landes NRW vor. Klaus Burmeister, anerkannter Trendforscher aus NRW, unterstrich die große Bedeutung des technologischen Umbaus in Zeiten einer weltweit hohen Dynamik  im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens. Burmeister sieht NRW in einer guten Ausgangsituation, die hohen Anforderungen an Transformationsprozesse böten aber keine Chance zum Ausruhen. Das Clustermanagement stellte auf der traditionellen Jahrestagung eine Bilanz seiner Arbeit vor und bot einen Ausblick auf nächste Schritte. 

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Jahresveranstaltung als PDF-Dokument. Hier finden Sie den Flyer. Hier gelangen Sie zu einer Fotostrecke mit Impressionen aus der Veranstaltung. Hier finden Sie die Steckbriefe zu den Impulsreferaten und die Vorträge.

 

Jahrestagung 2011

Cluster-CaféUnsere 3. Jahresveranstaltung fand am 24.10.2011 im Rahmen der UrbanTec in Köln statt. Wir konnten an dem neuen Standort in Köln und dem etwas ungünstig gelegenen Termin in den Herbstferien leider nicht die gewohnte Teilnehmerzahl der zurückliegenden Jahrestreffen erreichen. Trotzdem sind wir mit dem Ergebnissen und dem Verlauf zufrieden.

 

Den Teilnehmern wurde mit dem Besuch der Jahresveranstaltung die Möglichkeit zur Teilnahme an dem internationale renommiert besetzten Auftaktkongress der UrbanTec geboten, um sich dort über internationale Trends und Entwicklungen von Metropolen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit zu informieren. Daneben hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit sich im Rahmen der Fachausstellung der UrbanTec über technische Lösungen und Dienstleistungen für die zukünftige Entwicklung und Gestaltung von Megacities zu informieren. Dort war das Cluster Umwelttechnologien.NRW auch an dem Gemeinschaftsstand des Landes NRW präsent. Auf der Jahresveranstaltung selbst wurden wie gewohnt vielfältige Möglichkeiten zur Information, zum Erfahrungsaustausch und zum Knüpfen neuer Kontakte im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms geboten.

 

Lesen Sie hier weiter.

 

Jahrestagung 2010

Am 22. November trafen sich ca. 180 Akteure von Unternehmen, Behörden, Wissenschaft, Finanzgebern und Verbänden im Rahmen der Jahrestagung des Clusters Umwelttechnologien.NRW im Casino der Zeche Zollverein zu einer Bilanz der bisherigen Arbeit des Clusters und zur Vereinbarung neuer Kooperationen zur Entwicklung der Umwelttechnologien in NRW. Im Rahmen der Veranstaltung wurde zugleich der Jahresbericht 2010 des Clusters Umwelttechnolgien.NRW vorgestellt. Diesen können Sie auch als pdf herunterladen oder in gedruckter Fassung in unserem Clusterbüro in Düsseldorf bestellen.

 


Minister Johannes Remmel verwies in seiner engagierten Eröffnungsrede auf die großen Potenziale der Umwelttechnologien in NRW und auf die große Bedeutung, die die Landesregierung diesem Cluster zumißt. Daher werde zurzeit an einer Umweltwirtschaftsstrategie für NRW gearbeitet. Im Rückblick reichte das Spektrum der Themen von den Aktivitäten des Clusters zur Internationalisierung – hierzu konnte in diesem Jahr unter anderen eine Wirtschaftsdelegation in die Region Jiangsu in China realisiert werden – bis hinzu zum Start eines Pilotvorhabens zur Reduzierung der Feinstaubbelastung in Aachen über den Einbau neuer Filtertechnik in Kaminöfen. Daneben wurde ein Rückblick auf die erfolgreichen Kooperationsprojekte zur Rationellen Wärmenutzung in NRW und zur Pilotierung einer Anlage zur Abwasserreinigung mittels Plasmen vorgestellt.

 

Lesen Sie mehr.

 

Auftaktveranstaltung 2009 

Minister Eckhard Uhlenberg formulierte zum Beginn der Auftaktveranstaltung vor über 200 Gästen seine hohe Erwartungen: „Die Umwelttechnologie ist in NRW, Deutschland und Europa ein Zukunftsmarkt mit hohen Wachstumschancen. Dieses Potential wollen wir mit einem erfolgreichen Clustermanagement voll ausschöpfen". (vollständige Rede)

 

Nach einer Vorstellung erster, vom Clustermanagement bereits ins Leben gerufener, Kooperationsprojekte steuerten die Teilnehmer selbst in kleinen Diskussionsrunden aktiv Ideen zur Entwicklung dieser und weiterer Kooperationsprojekte bei.

 

Laden Sie hier die vollständige Dokumentation der Veranstaltung herunter. Lesen Sie mehr

Druckersymbol